Willkommen bei CARLAVIA - digitale Signaturen- und Transaktionsplattform.

Law-as-a-Service und neue Rechtsdienstleistungsmodelle

Teilen Sie auf facebook
Teilen Sie auf twitter
Teilen Sie auf linkedin
Teilen Sie auf email
Da sich die Technologie und die Geschäftsmodelle weiterentwickeln, gehen viele Anwälte die Schritte nach vorne und verfolgen das neue und innovative "Law-as-a-Service".

Traditionen werden herausgefordert.

In der Vergangenheit haben Anwaltskanzleien auf traditionelle Weise gearbeitet, sonst nichts. Mit der erheblichen Weiterentwicklung von Technologie und Cloud-Lösungen wirken sich Innovationen auf den Umfang und die Art der Rechtsdienstleistungen aus. Diese Änderung ist fast immer mit neuen Arten der Leistungserbringung verbunden.

Die Kundenerwartungen haben sich geändert.

Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe, sehen sich mit der ständig zunehmenden Komplexität des rechtlichen und regulatorischen Umfelds konfrontiert. Ihre Aktivitäten erstrecken sich über mehrere Gerichtsbarkeiten, angetrieben durch die Expansion in neue Märkte und auch neue Branchen wie digitale Technologien. Neben der Nutzung von Rechtsexpertise für Good Governance, Kunden beziehen Rechtsberatung und Fachwissen in alle nach außen gerichteten und kritischen Bereiche ihrer Geschäftstätigkeit ein. Der Bedarf an juristischem Fachwissen ist Wachstum in vielen Funktionen wie Vertrieb, Geschäftsentwicklung, Marketing, Einkauf, Beschaffung digitaler Fähigkeiten und auch in strategischen Kooperationen. Dieser Trend präsentiert eine große Herausforderung, wie und wann Juristen kosteneffizient und dennoch effektiv eingesetzt werden können.

Neue Liefermodelle entstehen.

Mit dem Aufkommen neuer Technologien und Kundenbedürfnisse entwickeln sich die neuen legalen Betriebsmodelle zu wiederkehrenden und auf Retainern basierenden Modellen. Mandanten erwarten von den Anwaltskanzleien, dass sie auf kontinuierlicher Basis zu strategischen Partnern werden und nicht nur auf Transaktionsbasis, vorausgesetzt, die Vereinbarungen sind kostensensibel. Anwaltskanzleien müssen am Entscheidungstisch Platz nehmen mit dem übergeordneten Ziel, das Risikoengagement über den gesamten Fußabdruck hinweg zu managen.

Die neuen Modelle reichen von Remote-Expertise unter einem Law-as-a-Service-Label, wenn Kunden eine benötigte Hilfe zu einer bestimmten Angelegenheit oder einem bestimmten Thema finden können. Mehr Robuste Modelle bringen Law-as-a-Service in Abonnement- und Aufbewahrungspläne mit einem klar definierten Leistungs- und Aufgabenumfang. Vorteile für Kunden sind klarer, klar definierter Umfang mit transparentem Preis, wodurch eine der größten Barrieren „Angst vor endlosen Rechnungen“ beseitigt wird. Solche Kunden sind bestrebt, sich nicht nur die grundlegenden und vorgefertigten Dienste zu sichern, sondern kommen auch zurück, wenn sie „Extras“ benötigen. Dieses Modell hat eine Tendenz, entweder eine großartige Ergänzung zu internen Rechtsberatern oder sogar ein vollständig ausgelagertes Modell zu werden, das manchmal als LDAAS bezeichnet wird, dh Legal Department-as-a-Service.

Technologie ist für die Bereitstellung von Recht als Dienstleistung von entscheidender Bedeutung.

Immer mehr Cloud-Software wird von jedem Unternehmen verwendet, und das Segment der digitalen Dokumente entwickelt sich zu einem Hauptkandidaten. Die Collaboration-Software muss es sowohl Anwaltskanzleien als auch ihren Mandanten ermöglichen, dieselben Plattformen für eine effiziente Zusammenarbeit zu nutzen. Seit Anwaltskanzleien arbeiten mit vielen Kunden, sie müssen im Umgang mit solchen digitalen kollaborativen Lösungen fließend werden. Dies ist jedoch die beste Gelegenheit, NEUE Angebote zu etablieren, bei denen Kunden Folgendes erwarten:

Werden Sie Teil der täglichen Transaktionen.

Kunden erwarten, dass Anwälte und andere Fachleute direkt in die Vorbereitungs-, Sichtungs- und Genehmigungsworkflows einbezogen werden, sodass eigenständige Technologien nicht ausreichen werden.

Engagieren Sie sich während des gesamten Lebenszyklus.

Die Lösungen müssen Ermöglichen Sie alle Schritte, von der Erstellung über das Signieren bis hin zur Nachbearbeitung und Aufbewahrung mit sicherem und gut verwaltetem Zugriff auf alle relevanten Parteien.

Zusammenarbeit ist der Schlüssel.

Da die neuen Kooperations- und Partnerschaftsmodelle für den Erfolg jedes innovativen Unternehmens entscheidend sind, müssen die eingesetzten Tools unterstützend wirken miteinander verbundene Operationen und Kooperationen zwischen Kunden, ihren Geschäftspartnern, Anwaltskanzleien, und schließlich andere. Hier kommt die wahre Differenzierung.

Warten Sie nicht, probieren Sie es jetzt aus.

Das Tempo der Geschäftstätigkeit hat sich dank digitaler Methoden beschleunigt und Anwaltskanzleien müssen sich einfach darauf einlassen. Die neuen Verträge werden täglich unterzeichnet, die Bearbeitungszeit beträgt nur wenige Minuten, und oft wäre es von Vorteil, wenn ein Rechtsexperte in die operativen Schritte und alle Transaktionen einbezogen würde, damit die Risiken gemanagt werden können. Bisher haben wir Konzerne und multinationale Unternehmen aufgebaut. Der zukünftige Erfolg liegt jedoch im Aufbau eines effizienten Ökosystems, und juristisches Fachwissen muss integriert und Teil des Prozesses werden. 

kürzliche Posts

CARLAVIA auf YouTube

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Abonnieren Sie den CARLAVIA Newsletter, Neuigkeiten und Updates.

de_DEDeutsch